Wann ist welche Therapiemethode am besten geeignet?

Die Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

... ist eine grundlegende und effektive Methode zur Behandlung von vielfältigen emotionalen Störungen, Symptomen und Konflikten.

Bei dieser Therapiemethode findet die Behandlung meist 1 pro Woche als 50-minütiges Gespräch im Sitzen statt und dauert zwischen 6 Monaten und 1 1/2 Jahren.

Sie ist besonders geeignet zur Lösung schwieriger Konflikte, an denen in aller Regel unbewusste Verhaltensmuster beteiligt sind. Diese wurden meist in der Kindheit geprägt oder haben sich zur Bewältigung früherer traumatischer Erlebnisse entwickelt.

Die Psychoanalytische Psychotherapie

... beruht auf den gleichen theoretischen Grundlagen wie die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Sie ist aber das intensivere Behandlungssetting, bei dem die Behandlungen über einen längeren Zeitraum (bis zu 3 Jahren) mit 2 bis 3 Sitzungen pro Woche (meistens im Liegen) stattfinden.

Mit dieser Methode können besonders erfolgreich grundlegende Lebensprobleme bearbeitet werden, die im Laufe Ihres Lebens zu störenden Verhaltensmustern oder Wesenszügen geführt haben, welche inzwischen Ihren Entscheidungs- und Verhaltensspielraum einengen und Ihre Grundstimmung negativ beeinflussen und dadurch Ihre weitere Persönlichkeitsentfaltung behindern.

Typische Gefühlszustände

  • wie die negative Überzeugung "nicht richtig" oder "nicht liebenswert" zu sein,
  • oder kein ausreichendes Selbstwertgefühl zu haben,
  • oder nicht gut schwierige Gefühle wahrnehmen und regulieren zu können,
  • oder nicht beziehungsfähig zu sein,
  • oder ganz allgemein nicht erfolgreich leben, arbeiten und lieben zu können

können Sie dabei beeinträchtigen.

Die psychoanalytische Paar- und Familientherapie

... findet meist in Doppelstunden über 90 Minuten mit Paaren oder ganzen Familien statt, in der Regel 1 bis 2 Mal pro Monat. Sie kann nur in wenigen Fällen von den Krankenkassen finanziert werden.

Diese Methode ist besonders dann angezeigt und erfolgversprechend, wenn sich Ihre seelischen Probleme hauptsächlich in wiederkehrenden Schwierigkeiten in Ihren Beziehungen zeigen. In diesem Falle wiederholen sich immer wieder ähnliche destruktive Konfliktmuster in Ihrer Partnerschaft oder Familie.

Die psychoanalytische Paar- und Familientherapie verbindet die bewährten Methoden der systemischen Familientherapie mit der Bearbeitung und Aufdeckung unbewusster interpersonaler Dynamiken, die aus Ihrer Beziehungsgeschichte oder der Ihrer Familie stammen.

Impressum | Datenschutz